KEC

-      Die CFM – Chemische Fabrik Marktredwitz – wurde 1788 gegründet (warscheinlich die älteste Fabrik dieser Art). Die Produktion wurde im Jahre 1985 eingestellt. Der Betrieb der Firma Stella, Schleifkörperproduktion, wird 1993 eingestellt.

 

-      Eine umfassende Altlastensanierung erfolgte in den Jahren 1985 bis 1996

 

-      In den Jahren 1997/1998 wurde das ca. 30.000 m² große Areal (300 m x 100 m) völlig neu geordnet und mit dem Kösseine-Einkaufs-Centrum bebaut; in den Jahren 2000/2001 wurde das Kino errichtet

 

-      Es entstand ein attraktives und modernes Einkaufszentrum mit derzeit 39 Läden und Dienstleistungsunternehmen

-      Die Verkaufsfläche beträgt ca. 13.500 m². Die gesamte Nutzfläche ca. 25.750 m²

 

-      Alle Geschosse sind barrierefrei zu erreichen und über Stege unmittelbar höhengleich mit der Altstadt/ dem Markt verbunden

 

-      Im 2. Obergeschoss befindet sich das Bayer. Landesamt für Umwelt, ein wissenschaftliches Forschungszentrum

 

-      Im Jahr 2001 wird das Kino Kösseine Cine Center - das KCC - eingeweiht.

 

-      Besonders attraktiv ist das Parkdeck mit über 800 kostenfreien Kfz-Stellplätzen

 

-      Das Kösseine-Einkaufs-Centrum ist zusammen mit den insgesamt über 130 Fachgeschäften in der Innenstadt ein zentraler und attraktiver Einkaufspunkt für die Bevölkerung in der gesamten Region

 

-      Das Einzugsgebiet der Stadt beläuft sich auf über 100.000 Einwohner; hinzu kommt das in den letzten Jahren stetig gewachsene Einkaufsinteresse der Bevölkerung unserer tschechischen Nachbarn

 

-      Die überdurchschnittlich hohe Anziehungskraft des örtlichen Einzelhandels auf auswärtige Kunden zeigt auch die aktuelle Zentralitätskennziffer von 218 (2016) (zum Vergleich (2014): Bayreuth 160, Hof 188)

 

-      Über 1.000.000 Besucher fahren jährlich in das KEC-Parkhaus; dies bedeutet 3.500 bis 4.000 Pkw-Einfahrten pro Werktag.