Kommunales Förderprogramm

Die Stadt Marktredwitz legt im Rahmen der Förderoffensive Nordostbayern ein kommunales Förderprogramm auf.
Das Wohnen in der Innenstadt ist ein erklärtes Ziel zur Stärkung der Innenstadt. Vor der Ausweisung neuer Baugebiete hat die Nutzung vorhandenen Wohnraums Priorität.
Besonders das zentrale Wohnen bietet den Nutzern eine Vielzahl an Vorteilen. Als "Stadt der kurzen Wege" bietet Marktredwitz die Möglichkeit, auf einen PKW verzichten zu können. Alle Erledigungen des täglichen und mittelfristigen Bedarfs sind zu Fuß möglich und alle Bildungseinrichtungen befinden sich in der Nähe.
Es ist zwar Wohnungsangebot vorhanden, dieses entspricht aber oft nicht dem Standard. Gesucht wird moderner Wohnraum, welcher aufgrund des Investitionsstaus der letzten Jahre nicht ausreichend vorhanden ist.
Ansatzpunkte des Handlungsbedarfs sind z.B. Grundrissoptimierungen, Barrierefreiheit, energetische Sanierung sowie die Fassadengestaltung.
Hier setzt das kommunale Förderprogramm der Stadt Marktredwitz an.
Es dient der Beseitigung von Leerständen in der Innenstadt. Den Geltungsbereich entnehmen Sie dem Lageplan am Ende der Seite.
Private Bauherren erhalten im Rahmen des Programms eine kostenlose Erstberatung durch das Architekturbüro Hilgarth. Sollte es zu einer Sanierung / einem Umbau kommen, erhalten die Bauherren eine Förderung von bis zu 30% (max. 75.000€) der anrechenbaren Kosten - bei einzelnen Härtefällen ist ein Abweichen der maximalen Förderung möglich.
Das Architekturbüro Hilgarth wird zunächst bis März 2018 die vorhandenen Gestaltungsrichtlinien aktualisieren - anschließend sind Termine für Erstberatungen vereinbar.
Sollten Sie Interesse am kommunalen Förderprogramm haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter der Stadtentwicklung.
 
%255FGeltungsbereich%255F2